aktuelles vom 03.03.2010

IST MEIN TIER KRANK? vom 03.03.2010

IST MEIN TIER KRANK?

Tipps für das Erkennen von Krankheiten

Allgemeinzustand: das Tier ist matt und unlustig. Es schläft viel oder wird plötzlich aggressiv. Es frisst schlecht, verweigert sogar kleine Leckerbissen und/oder trinkt auffällig viel.
Augen: die Augen sind verklebt, trüb, tränen oder eitern sogar. Die Bindehäute sind gerötet, weiß oder gelb gefärbt.

Ohren: die Ohrmuscheln sind gerötet, verkrustet und/oder mit übermäßig viel Ohrenschmalz, übelriechendem Sekret oder Eiter bedeckt. Das Tier schüttelt häufig den Kopf und kratzt sich an den Ohren.

Nase: die Nase ist verklebt oder sogar vereitert und fühlt sich sehr heiß und trocken an.

Maul: das Zahnfleisch ist gerötet und wund, die Mundschleimhaut blass oder gelb gefärbt. Das Tier speichelt und riecht aus dem Mund. Die Zähne starke Beläge, bzw. Zahnstein auf.

Fell: das Fell ist stumpf und struppig. Das Tier hat vermehrten Haarausfall.

Haut: die Haut ist gerötet, aufgekratzt, verkrustet oder vereitert. Das Tier schleckt, kratzt oder beisst an bestimmten Körperregionen.

Gliedmaßen: das Tier lahmt, läuft oder springt nicht mehr gerne. Es weigert sich Treppen zu steigen und hat Schwierigkeiten beim Aufstehen und Hinlegen.

Rücken: das Tier steht mit gekrümmten Rücken da und hat einen staksigen Gang.

Körperteile allgemein: das Tier hat Schwellungen und das Berühren bestimmter Körperteile bereitet ihm Schmerzen.

Verdauungsorgane: das Tier würgt, erbricht und hat Durchfall oder Blähungen. Es hat Schwierigkeiten beim Kotabsatz und/oder Afterregion ist verklebt oder verschmutzt. Der Hund rutscht häufig mit dem Hinterteil über den Boden.

Harnorgane: das Tier hat Probleme beim Harnlassen. Der Harn wird immer wieder in kleinen Mengen oder aber in sehr großen Mengen abgesetzt. Der Urin ist blutig.

Atmungsorgane: das Tier hustet und/oder niest oft. Die Atmung ist beschleunigt ohne vorheriges Toben des Tieres. Es atmet schon nach leichten Anstrengungen schwer oder zeigt Maulatmung.

Herz-Kreislaufsystem: das Tier bewegt sich ungern, hustet häufig oder zeigt eine Bläuliche Verfärbung der Zunge. Es hat gelegentlich Ohnmachten oder Krampfanfälle.

Nervensystem: das Tier zeigt einen schwankenden, torkelnden Gang, Krampfanfälle oder ändert plötzlich sein gewohntes Verhalten.

« Zurück zur Übersicht